Wichtiger Hinweis für Ihren Besuch

Die Nydamhalle ist am Dienstag, den 27. September, aufgrund einer Veranstaltung nur bis 15 Uhr geöffnet.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH

Astrid Bade

Museumspädagogin Bildung & Vermittlung

Was bringt Dir an deinem Beruf besonderen Spaß?
Es bringt mir Spaß, durch viele Zeiten zu "reisen" und Geschichte erlebbar zu machen. Gerade die Gewandführungen machen es mir leicht, die Besonderheiten der jeweiligen Zeit anschaulich und mit vielen Fakten zu vermitteln. Aber auch die Projektarbeit mit Kindern – mit und ohne Gewand – ist spannend und abwechslungsreich, weil ich je nach Alter immer wieder andere Schwerpunkte setzen kann. Wir zeigen mit unserer Arbeit in der Bildung und Vermittlung, dass ein Museum nicht trocken und öde ist, sondern ein Erlebnisort sein kann.

Wie lautet dein Museums-Geheimtipp?
Mein Geheimtipp sind unsere „Specials“, das sind Gewandführungen verschiedener Epochen, wo Dinge erzählt werden, die in keinem Museumsführer stehen. Ob Magd Meta im Mittelalter; die Prinzessin, die plaudert; das Biedermeier mit Annemarie von Possen; der Royale Tratsch oder Zoff im Adel mit jeweils zwei Damen, die sich austauschen; oder der Flirt im Schloss, alles ist sehr unterhaltsam und trotzdem mit Fakten gespickt.

Was kannst Du uns von dem Exponat erzählen, das Du in der Hand hältst?
Als Exponat kann man es nicht bezeichnen. Es ist ein Hilfsmittel, um in andere Zeiten abzutauchen. Die VR-Brille ermöglicht eine virtuelle Zeitreise in das Barock, als der Globus gebaut wurde durch Herzog Friedrich III. und seinen Hofgelehrten Adam Olearius. Wer mehr darüber erfahren und den Riesen-Globus wahrhaftig in Augenschein nehmen möchte, kann dies in unserem Globushaus im barocken Garten tun. Prinzessin Anna Dorothea lebte zu dieser Zeit auf Schloss Gottorf und erzählt gerne bei einer ihrer Gewandführungen von diesem Wunderwerk ihres Papas.

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen