Kreuzstall/ Weimar-Ausstellung am 23. August nicht geöffnet

Liebe Besucherinnen und Besucher,

auf der Schleswiger Museumsinsel ist der Kreuzstall, in dem derzeit u.a. die Weimar-Ausstellung gezeigt wird, am 23. August aus organisatorischen Gründen ganztätig geschlossen.

Ihr Museumsteam

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Archäologische Fundbestimmung
Highlight
Archäologische Fundbestimmung
Unsere Experten begutachten Ihre Fundstücke.
Mittwoch 11.09.201916:00 Uhr
Museum für Archäologie Schloss Gottorf | Balkonzimmer Schloss Gottorf

Privatpersonen haben die Möglichkeit, eigene archäologische Funde durch einen Experten begutachten zu lassen. Die Finder haben so die Chance, mehr über ihre Schätze zu hören. Gleichzeitig erfahren die Landesmuseen, die eng mit dem archäologischen Landesamt zusammenarbeiten, mehr über bislang möglicherweise unbekannte Objekte und Siedlungsplätze.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Senioren

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Balkonzimmer (ist ausgeschildert)

Dauer

60 min.

Kosten

3 €

zum Kalender hinzufügen
Bilder mal wilder!
Vorführung
Bilder mal wilder!
Was Gemälde nicht erzählen... Führung und Improtheater zur aktuellen Sonderausstellung
Freitag 13.09.201918:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf | Reithalle
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Das Kieler Improvisationstheater Szenenexpress tritt auf der Museumsinsel Schloss Gottorf mit dem besonderen Spiel-Format “Bilder mal wilder!” auf. Auf Zuruf des Publikums entfalten die Schauspielenden Szenen ganz ohne Script. Dabei erweckt das Ensemble in verschiedenen Varianten Gemälde aus der Sonderausstellung „Hans Olde. Impressionist des Nordens“ zum Leben und spielt die “wahren Geschichten” hinter der Leinwand. Das Publikum wählt Gemälde aus und sorgt mit Ideen zum Bild für den nötigen Spielstoff. Aus dem Moment heraus entstehen wunderliche Geschichten.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Reithalle

Spezielle Hinweise

Der ursprüngliche Termin am 20.09. entfällt!

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

90 min.

Kosten

21 € / erm. 14 € für Freundeskreismitglieder

Impressionismus: Farbe und Licht
Workshop/Kurs
Impressionismus: Farbe und Licht
Kunstworkshop zur aktuellen Sonderausstellung
14.09. - 15.09.201910:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Die Auflösung des Sichtbaren in Farbe und Licht ist das Thema der Impressionisten. In der Sonderausstellung „Impressionist des Nordens. Hans Olde d. Ä.“ sind wunderbare Werke zur Inspiration für eigene Bildentwürfe zu sehen. Und weil Oldes Bildmotive oft auf seine Herkunft aus dem Holsteinischen hinweisen, wirken seine Landschaften oft vertraut. Gearbeitet wird später mit Ölfarbe auf Leinwand mit Palettmesser und Spachtel im Atelier.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Zusätzlich benötigt

Bitte mitbringen: ggf. eigenes Mal-/Zeichenmaterial und Verpflegung für die Pausen.

Spezielle Hinweise

Zweitägiger Workshop, jeweils 10 – 18 Uhr, nicht einzeln buchbar

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

960 min.

Kosten

90 €
zzgl. Eintritt

Blick in den Schlachterturm
Führung
Ritter und Burgen
Ein Familienausflug ins Mittelalter
Sonntag 15.09.201911:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Mit Schwert und in glänzender Rüstung hoch zu Ross – so stellt man sich einen echten Ritter vor. Aber was genau ein Ritter ist, wie man dazu wurde und ob jeder sich eine Rüstung leisten konnte, das und vieles mehr sehen und hören die Besucher beim Betrachten von Rüstungen, Schwertern und Ritterwappen. Am Ende der Führung können sich Kinder zum Ritter schlagen lassen.

Besonders geeignet für:

Familien

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Hans Olde d. Ä., Abendsonne in der Marsch, 1899, Öl auf Pappe
Führung
Rundgang durch die Olde-Ausstellung
Große Sonderschau über den Impressionisten des Nordens
Sonntag 15.09.201914:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf | Reithalle
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Licht, Luft und lockere Malerei – wenn es um den deutschen Impressionismus geht, fällt meist der Name Max Liebermann. Bis heute immer noch eher unbekannt hingegen ist ein Künstler aus Schleswig-Holstein, der diese Stilrichtung in Frankreich kennen gelernt und mit in die Heimat gebracht hat. Hans Olde der Ältere, 1855 als einziger Sohn eines Gutsbesitzers geboren, gilt als der herausragende Vertreter des neuen Stils in Schleswig-Holstein. Doch seine Bedeutung geht weit über Norddeutschland hinaus – zusammen mit Kollegen ist er eine treibende Kraft für die deutsche Sezessionsbewegung und die künstlerische Modernität während der Kaiserzeit. In einer großen Ausstellung auf Schloss Gottorf erfährt der Impressionist des Nordens nun erstmals eine umfassende Würdigung.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Die Erfolgsband Santiano
Konzert
SANTIANO live auf Schloss Gottorf
Heimspiel für das Welterbe Haithabu-Danewerk
Freitag 20.09.201920:00 Uhr
Museumsinsel Schloss Gottorf

Das gab es noch nie. Am 20. September kommen die Shanty-Rock-Giganten zu einem Open-Air-Konzert auf die Museumsinsel Schloss Gottorf, um nachträglich mit Freunden und Fans die Ernennung von Haithabu und Danewerk zum UNESCO-Welterbe gebührend zu feiern und Geld für Welterbe-Projekte einzuspielen. Schirmherr ist unser Ministerpräsident Daniel Günther.

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Noch gibt es im Shop auf der Museumsinsel Schloss Gottorf Tickets zum „Welterbe“-Sonderpreis von 38,50 €.

Wichtige Hinweise zur Anreise:
• Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr

• Direkt vor Ort und in der Umgebung des Schlosses wird es KEINE Parkplätze für die Konzertbesucher geben.

• Wir empfehlen daher allen, mit der Bahn anzureisen. Schloss Gottorf ist vom Bahnhof aus in etwa 20 Minuten zu Fuß zu erreichen. Ab 17.30 Uhr fährt von dort aus auch regelmäßig ein Shuttle-Service.

• Für alle Besucher, die mit dem PKW anreisen, ist an der B77 beim Fliegerhorst Jagel (24878 Jagel) ein Parkplatz eingerichtet. Auch von dort fahren ab 17.30 Uhr regelmäßig Shuttle-Busse.

• Behindertenparkplätze sind auf dem Parkplatz des Oberlandesgerichts (Gottorfstraße 2, 24837 Schleswig) eingerichtet.

• Reisebusparkplätze sind auf dem Schleihallenparkplatz (Gottorfer Damm 2, 24837 Schleswig) verfügbar.

zum Kalender hinzufügen
Dr. Carsten Fleischhauer bei der Begutachtung einer Vase
Highlight
„Ist das Kunst oder...?“
Unsere Experten begutachten Ihre Lieblingsstücke (erstmals mit Wertbegutachtung!).
Samstag 21.09.201914:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf | Vortragssaal

Einmal im Jahr bieten die Landesmuseen für Interessierte einen Nachmittag an, um private Schätzchen und Schätze durch Wissenschaftler des Museums für Kunst und Kulturgeschichte begutachten zu lassen. Neu ist, dass neben Dr. Uta Kuhl und Dr. Carsten Fleischhauer zum ersten Mal der Kunstsachverständige Jörg Hagenacker aus Glücksburg unter den Experten sein wird, der auf Wunsch Wertbegutachtungen vornehmen kann.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Senioren

Moderator / Kurator

Dr. Uta Kuhl, Dr. Carsten Fleischhauer, Jörg Hagenacker

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Vortragssaal

Dauer

180 min.

Kosten

3 €

zum Kalender hinzufügen
Schleswig - bedeutende Stadt im Mittelalter
Führung
Schleswig - bedeutende Stadt im Mittelalter
Sonntag 22.09.201911:00 Uhr
Museum für Archäologie Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Im Jahre 804 wurde Schleswig erstmals erwähnt. Als Nachfolgerin des Drehkreuzes Haithabu wuchs sie zur wichtigen Stadt heran und diente im 12. Jahrhundert auch als Bischofsresidenz. Wie sich die Stadt weiterentwickelte und welche Zusammenhänge es zwischen Dorf-Burg-Kirche-Stadt gab, wird während dieser Führung durch die mittelalterlichen Sammlungen erläutert.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Hans Olde d. Ä., Hünengrab bei Bülk (Herbststurm am Meer), 1894, Öl auf Leinwand
Führung
Rundgang durch die Olde-Ausstellung
Große Sonderschau über den Impressionisten des Nordens
Sonntag 22.09.201914:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf | Reithalle
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Licht, Luft und lockere Malerei – wenn es um den deutschen Impressionismus geht, fällt meist der Name Max Liebermann. Bis heute immer noch eher unbekannt hingegen ist ein Künstler aus Schleswig-Holstein, der diese Stilrichtung in Frankreich kennen gelernt und mit in die Heimat gebracht hat. Hans Olde der Ältere, 1855 als einziger Sohn eines Gutsbesitzers geboren, gilt als der herausragende Vertreter des neuen Stils in Schleswig-Holstein. Doch seine Bedeutung geht weit über Norddeutschland hinaus – zusammen mit Kollegen ist er eine treibende Kraft für die deutsche Sezessionsbewegung und die künstlerische Modernität während der Kaiserzeit. In einer großen Ausstellung auf Schloss Gottorf erfährt der Impressionist des Nordens nun erstmals eine umfassende Würdigung.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Käthe Kollwitz, Hunger, 1921, Holzschnitt
Führung
Rundgang durch die
Weimar-Ausstellung
Im Fokus der Sonderschau stehen Kunst und Gesellschaft der Weimarer Republik, die vor 100 Jahren gegründet wurde.
Samstag 28.09.201914:00 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen
FührungFührung

Die Sonderausstellung im Kreuzstall bringt Werke aus der Sammlung Bönsch mit Werken des eigenen Bestandes des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf zu einer hochaktuellen Schau zusammen. Sie greift die zentralen Themen der Weimarer Republik wie Kriegserfahrung und Revolution, rauschendes Nachtleben und soziales Elend, die Suche nach einer neuen Gesellschaft und nach neuen Formen der Kunst auf, widmet sich aber auch herausragenden Künstlerpersönlichkeiten wie George Grosz, Max Liebermann, Georg Tappert, Wenzel Hablik, Ernst Barlach und Käthe Kollwitz.

Besonders geeignet für:

Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

60 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen