Spinge zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Perspektivwechsel im Museum
Workshop/Kurs
Perspektivwechsel im Museum
Der Praxistag 2018 für Museumspädagogen, Vermittler in der kulturellen Bildung und Lehrkräfte. Möglichkeiten und Beispiele für Globales Lernen an und mit Museen in Schleswig-Holstein
Montag 12.11.201810:00 - 16:00 Uhr
Museumsinsel Schloss Gottorf
Anmeldung erforderlichAnmeldung erforderlich

Der Praxistag 2018 „Perspektivwechsel im Museum“ zeigt, welche Möglichkeiten und Beispiele es für Globales Lernen an und mit Museen in Schleswig-Holstein gibt. Die Konferenz richtet sich an Museumspädagogen, Vermittler in der kulturellen Bildung und Lehrkräfte. Lehrkräften soll der Praxistag Impulse bieten und zeigen, welche Veranstaltungen es im Bereich Globales Lernen/BNE in Museen in Schleswig-Holstein gibt, die sie nutzen können.

Der erste Teil des Praxistages beschäftigt sich mit der Bedeutung der kulturellen Bildung für eine gesellschaftliche Transformation und Rolle der Museen in diesem Rahmen. Nach einem theoretischen Input werden Beispiele aus Schleswig-Holstein und anderen Bundesländern vorgestellt. Der zweite Teil des Praxistages besteht aus Workshops. Darin werden Projekte und Angebote von Museen sowie außerschulische Bildungsakteure aus Schleswig-Holstein vorgestellt, die einen Perspektivwechsel im Hinblick auf Inhalte und Formate ermöglichen. Darüber hinaus werden Handlungsanweisungen erarbeitet, wie die Teilnehmenden die vorgestellten Angebote und Projekte auf ihre Arbeit übertragen können.

Das Programm im Detail

• 10.00 Uhr Begrüßung

• 10.30 bis 12.00 Uhr Vorträge
Für eine Kultur der Verantwortung. Was hat das denn mit Museen zu tun? Dr. Verena Holz, Lehrbeauftragte, Leuphana Universität Lüneburg
Für eine Kultur der Verantwortung. Wie wir das gemacht haben! Susanne Grigull, Museumsleiterin, Flensburger Schifffahrtsmuseum

• 12.00 bis 13.30 Uhr Workshops
1. Will leben - Willkommen
Stationen zu Flucht und Migration „Will leben – Willkommen“ ist eine interaktive Ausstellung. Sie ermöglicht, das Thema Migration und Flucht ins Museum oder ins Klassenzimmer zu holen und umfasst u.a. globale Migrations geschichten, Fluchtursachen und Grenzpolitiken. Der Workshop führt in die Ausstellung ein und reflektiert Einsatzmöglichkeiten. Geeignet ist die Ausstellung für Menschen ab 14 Jahren und kann über das Diakonische Werk in Rendsburg ausgeliehen werden. Referentin: Imke Frerichs, Brot für die Welt im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein, Rendsburg

2. Kultur global
Smartphone-Rallye zum Globalen Lernen im Museum: Im ersten Teil des Workshops gehen Sie selbst mit Ihrem Smartphone auf Entdeckungstour auf Schloss Gottorf. Sie erkunden, auf welche Weise ausgewählte Exponate im Museum mit Themen unserer aktuellen globalen Entwicklung verbunden sind. Im zweiten Teil des Workshops erfahren Sie, wie Sie eine Kultur Global-Rallye für Ihr eigenes Museum oder Ihren eigenen Ort erstellen können. Referentin: Stefanie Groß, Grünes Haus e.V., Eckernförde

3. Methodenbörse
Erst die Message, dann die Methode Die Idee ist gut, das Konzept steht und nun steht die Frage im Raum, mit welcher Methode die Zielgruppe am besten erreicht werden kann. In der Methodenbörse lernen Sie Methoden aus dem Globalen Lernen kennen. Die Methoden tragen dazu bei, Türen zu öffnen für Themen wie globale Abhängigkeiten, Umweltschutz und Friedens sicherung. Sie erfahren, auf welche Weise das Lernziel, die Message, als kreative und inspirierende Richtlinie für die Planung von Veran staltungen im und mit Museen dienen kann. Referentin: Liz Kistner, Infozentrum für Globales Lernen, Hamburg

4. Blicke in diese Welt: Perspektivwechsel mit „Bildung trifft Entwicklung“ und „Chat der Welten“
„Bildung trifft Entwicklung“ vermittelt Menschen, die über viele Jahre in Ländern in Afrika, Asien oder Süd- und Mittelamerika gelebt und gearbeitet haben. Sie können in ihren Veranstaltungen von ganz eigenen authentischen Erfahrungen in globalen Zusammenhängen erzählen. In dem Workshop erhalten Sie einen Einblick in die Themen und in die Methoden unserer Referenten, die zum Perspektivwechsel im Museum einladen. Wir stellen Ihnen das Methodenset „Chat der Welten“ vor. Wir bringen Impulse und unsere Erfahrungen für die Umsetzung der Methoden im Globalen Lernen im Museum mit. Lassen Sie sich überraschen! Referent: Bildung trifft Entwicklung, BtE, Kiel

• 13.30 bis 14.30 Uhr Mittagessen und Schaufenster
Im Schaufenster können Sie in der Mittagspause in Materialien zum Globalen Lernen stöbern.

• 14.30 bis 15.45 Uhr Workshops
In der zweiten Workshoprunde werden dieselben Workshops nochmals angeboten, sodass alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, beim Praxistag Globales Lernen zwei verschiedene Workshops zu besuchen.

• 15.45 Uhr Übrigens suche ich… Verabschiedung und Ausblick

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Erwachsene

Veranstalter

Landesmuseen SH

Treffpunkt

Bitte melden Sie sich bis zum 5. November 2018 an. Das Anmeldeformular finden Sie unter: www.bei-sh.org/praxistag-globales-lernen-2018.html. Ansprechpartnerin ist Nicole Gifhorn: nicole.gifhornschloss-gottorf.de, 04621-813-160

Anmeldung erforderlich

Anmeldung unter 04621/813–133, service@landesmuseen.sh oder online

Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen